News

“Aus den Akten auf die Bühne” mit anschließender DiskussionenExperten/innen diskutieren am 18. Dezember mit dem Publikum

Wissenschaft meets Theater: Seit die Veranstaltungsreihe „Aus den Akten auf die Bühne“ 2007 aus der Taufe gehoben wurde, haben mehr als 11.500 Zuschauerinnen und Zuschauer die szenischen Lesungen bei der bremer shakespeare company (bsc) besucht. Bei zwei der kommenden Aufführung von Geflüchtet, unerwünscht, abgeschoben steht am Sonntag, 18. Dezember eine Diskussion mit dem Publikum auf dem Spielplan. Mit den Gästen Claudia Jacob vom Flüchtlingsrat Bremen und dem taz-Redakteur Christian Jakob.

Zu Gast in der bremer shakespeare company: Max Goldt!Autorenlesung am 13. Dezember

Man kann nicht genug bekommen von diesen Geschichten und dieser Stimme - Max Goldt ist in gleichem Maße Autor wie Performer seiner Geschichten über die Infamitäten und Absurditäten des Alltags, aus denen er satirisch-literarisches Gold spinnt: die gewundenen Gedankenfäden, aus denen seine Assoziationsketten geknüpft sind, locker haltend, um sie zu feinen ironischen Pointen zu verknüpfen. In der Mitte der von Süßlichkeit triefenden Vorweihnachtszeit ein über alle Kling-Glöckchen-Kitschigkeit erhabenes und erhebendes Hörvergnügen!

Öffentliche Proben im November und Dezember“King Charles III” - die deutsche Erstaufführung zeigt sich probeweise ab November

King Charles III – so könnte der dynastische Name des derzeitigen Prince of Wales lauten, wenn dessen Mutter, Queen Elizabeth II, einmal das Zeitliche segnet. Der britische Autor Mike Bartlett hat sich schon einmal Gedanken über diese „Future History“ gemacht und daraus ein Drama kreiert. Ist der “ewige Thronfolger” dieser Aufgabe überhaupt gewachsen? Und steht nicht längst die nächste Generation mit einem moderneren Konzept der Monarchenrolle in den Startlöchern? Gleichzeitig anspruchsvoll und unterhaltend hinterfragt Bartlett Macht und Ohnmacht eines Königs in der parlamentarischen Demokratie. Die bremer shakespeare company hat Rainer Iwersen für die deutsche Übersetzung gewonnen und zeigt das Drama als deutsche Erstaufführung ab Januar 2017 in der Regie von Stefan Otteni. Die nächsten öffentlichen Proben sind am 20. Dezember und am 5. Januar. Die Premiere ist am 20. Januar.

VIS-A-VIS


Spielplan

Den gesamten Spielplan finden Sie hier…
Tickets zu Hause selbst ausdrucken: Ticket-Onlineshop (0,70 € pro Karte Gebühr)

Datum Veranstaltung Ort Karten
Do 08.12.16
10.00 Uhr
Der Teufel mit den drei goldenen Haaren
Schauspiel mit Musik für Kinder ab 5 Jahren nach dem Märchen der Brüder Grimm.
Theater am Leibnizplatz *
Fr 09.12.16
09.00 Uhr
Der Teufel mit den drei goldenen Haaren
Schauspiel mit Musik für Kinder ab 5 Jahren nach dem Märchen der Brüder Grimm.
Theater am Leibnizplatz *
Fr 09.12.16
11.00 Uhr
Der Teufel mit den drei goldenen Haaren
Schauspiel mit Musik für Kinder ab 5 Jahren nach dem Märchen der Brüder Grimm.
Theater am Leibnizplatz bestellen
Fr 09.12.16
19.30 Uhr
Der Sturm
von William Shakespeare. Mit Einführung um 19:00 Uhr.
Theater am Leibnizplatz bestellen
Sa 10.12.16
19.30 Uhr
Ein Sommernachtstraum
von William Shakespeare. Mit Einführung um 19:00 Uhr.
Theater am Leibnizplatz bestellen

* : keine Karten im Verkauf