News

SommerNacht im Frühlingtanzbar_bremen trifft auf bremer shakespeare company

Am Welttheatertag begeben sich die Tänzer von tanzbar_bremen unter dem Motto „Tanz trifft auf Theater“ mit ihrer Choreografie SommerNacht im Frühling auf die Reise in eine von Machtspielen und Manipulationen geprägte Welt. In dem Rausch aus Liebes(w)irrungen taumeln die Protagonisten von Macht zu Ohnmacht und geben sich dem Spiel der Sinne in vollen Zügen hin. Die Mitwirkenden stellen ein außergewöhnliches Menü zusammen, das überraschende Perspektiven auf die unterschiedlichen Interpretationen und Arbeitsweisen der Künstlergruppen ermöglicht. Am Montag, 27.03. um 20.00 Uhr

Der Spielplan für Mai und Juni erscheint am 4. April!Neue Termine für “King Charles III” und “Libretto Fatale”

Es dauert nicht mehr lange - genau genommen: bis Dienstag, 4. April - dann erscheinen hier im Spielplan alle Termine für die Monate Mai und Juni. Wir haben in diesen beiden Monaten wieder mehrere Aufführungen von “Libretto Fatale” und “King Charles III” und vor allem können Sie ab dann auch bereits Karten für “Shakespeare im Park” buchen. “Shakespeare im Park” findet in diesem Jahr vom 16. bis 20. August statt. Bitte haben Sie nur noch wenige Tage Geduld!

Aktuelle Projekte von “Aus den Akten auf die Bühne” im Spielplan“Bremen: Stadt der Kolonien?” und “Geflüchtet, unerwünscht, abgeschoben” mit mehreren Terminen

Das Gedächtnis der Elefanten ist sprichwörtlich, und es ist ausgerechnet ein steinerner Elefant, der an eine Bremer Epoche erinnert, die heutzutage nicht Wenige am liebsten in der Vergessenheit versinken sähen: rund 100 Jahre koloniales Erbe der Hansestadt. Das 10. Projekt von „Aus den Akten auf die Bühne“ mit dem Titel Bremen: Stadt der Kolonien? dokumentiert rund 100 Jahre koloniale Vergangenheit Bremens: am 04. April.

Nach dem Ersten Weltkrieg machen sich in Europa Millionen von Menschen von Ost nach West auf den Weg. Sie flüchten vor Krieg, Armut und hoffen auf ein besseres Leben. Vor dem Hintergrund der aktuellen Flüchtlingssituation gibt diese Lesung Einblicke in die Zeit nach dem Ersten Weltkrieg und zeigt Parallelen zu heute auf. „Recherchiert man in alten Zeitungsartikeln, Dokumenten und Briefen, zeigen sich deutliche Parallelen zu heute auf“, sagt die Leiterin des Projekts „Aus den Akten auf die Bühne“ Dr. Eva Schöck-Quinteros von der Universität Bremen. „Vor allem darin, wie über Geflüchtete zum Teil gesprochen wurde.“ Die 9. Lesung mit dem Titel Geflüchtet, unerwünscht, abgeschoben läuft am 28. März.

VIS-A-VIS


Spielplan

Den gesamten Spielplan finden Sie hier…
Tickets zu Hause selbst ausdrucken: Ticket-Onlineshop (0,70 € pro Karte Gebühr)

Datum Veranstaltung Ort Karten
Di 28.03.17
19.30 Uhr
Geflüchtet, unerwünscht, abgeschoben
szenische Lesung aus der Reihe “Aus den Akten auf die Bühne”.
Theater am Leibnizplatz bestellen
Mi 29.03.17
19.30 Uhr
Macbeth
von William Shakespeare. Mit Einführung um 19:00 Uhr
Theater am Leibnizplatz bestellen
Do 30.03.17
19.30 Uhr
Schachnovelle
nach Stefan Zweig. Figurentheater mit Live-Musik, “Bühne Cipolla”
Theater am Leibnizplatz bestellen
Fr 31.03.17
19.30 Uhr
Sind wir Esel oder Pedanten?
von Marco Martinelli. Mit Einführung um 19:00 Uhr.
Theater am Leibnizplatz bestellen
Sa 01.04.17
19.30 Uhr
King Charles III
von Mike Bartlett. Im Anschluss findet ein Publikumsgespräch mit dem Regisseur Stefan Otteni und dem Ensemble statt.
Theater am Leibnizplatz *

* : keine Karten im Verkauf