Ensemble

Michael Meyer

Der gebürtige Bremer studierte von 1987-‘92 Musik- und Kunstpädagogik an der Gesamthochschule Kassel und an der Universität Bremen. Danach wechselte er für das Schauspielstudium an die Hochschule für Künste in Berlin und schloss das Studium 1996 mit Diplom ab. Sein erstes Engagement führte ihn von 1996-2001 an das Kasseler Staatstheater, wo unter anderem zu sehen war als Ferdinand in KABALE UND LIEBE, als Mercutio in ROMEO UND JULIA und als Bassa Selim in DIE ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL. Seine Rollen ab 2000 waren u.a. Cliff Bradshaw in CABARET (Staatstheater Kassel, 2000), der Funky/Schlagzeug in RIO REISER (bremer shakespeare company, 2001), Till Eulenspiegel in NARRENPLAGE (Festspiele Mölln, 2003) und Moritz und Radebeul in MIT ARGER LIST (Theater Strahl, Berlin, 2005). Zu seinen besonderen Fähigkeiten zählen neben dem Musikmachen (Schlagzeug, Klavier, Kontrabass, Gesang) auch das Bühnenfechten und der Stockkampf. So erarbeitete er z.B. 1996 die Fechtchoreographie für den TROUBADOUR in der Regie von Hans Neuenfels an der Deutschen Oper, Berlin. Er ist Lehrer für Stockkampf an der Filmschauspielschule Berlin. Außerdem gründete er die Gruppe “Harmonisch & Co” (2000) mit Liedern und Geschichten der Comedian Harmonists (Rolle: Harry Frommermann) und die Gruppe “Die Cowpokes” (2005).

Seit April 2007 ist er Ensemblemitglied der bremer shakespeare company.

Aktuell spielt er in:
VIEL LÄRM UM NICHTS
HAMLET
DER STURM
TIMON AUS ATHEN
SOMMERNACHTSTRAUM
RICHARD III
KOMÖDIE DER IRRUNGEN
CIRCUS QUANTENSCHAUM - UND WANN KOMMEN DIE ELEFANTEN? WASSERGERÄUSCH
MARIA STUART
SHAKESPEARES KÖNIGE.MORD MACHT TOD


zurück