StückWerk stellt sich vor


StückWerkBremen

Blind Date - Überraschungslesung

27.02. | 19.30 Uhr
12 EUR | erm. 8 EUR

Mit: Ulrike Knospe, Kathrin Steinweg, Frank Auerbach, Christian Bergmann, Helge Tramsen, Andreas Schnell

Der Winter ist grau – aber das Theater ist bunt: Die Literaturinitiative StückWerk Bremen hat ein literarisches Überraschungspaket geschnürt - Liebe, Hass, Intrigen, Neid, Freud und Leid, Lachen und Weinen. StückWerk Bremen will Sie überraschen mit neuer dramatischer Literatur aus Europa. Was es von wem zu hören und zu sehen gibt, erfahren Sie erst am Veranstaltungsabend. Nur eins wollen wir Ihnen verraten: Wir lesen spielend – und spielen lesend!


StückWerkBremen

Ein „Stemmpunk-Live-Hörspiel“

20.03. | 19.30 Uhr 12 | erm.8 EUR

Mit: Frank Auerbach, Christian Bergmann, Ulrike Knospe, Kathrin Steinweg.

Steampunk (von engl. Steam „Dampf“ und amerikanisch punk „mies“, „wertlos“, verselbständigt „Punk“) ist ein Phänomen, das als literarische Strömung erstmals in den 1980ern auftrat und sich zu einem Kunstgenre, einer kulturellen Bewegung entwickelt hat. Damit werden einerseits moderne und futuristische technische Funktionen mit Materialien des viktorianischen Zeitalters verknüpft, wodurch ein deutlicher Retro-Look der Technik entsteht. Andererseits wird das viktorianische Zeitalter bezüglich der Mode und Kultur idealisiert wiedergegeben. - „Steampunk ist eine Zukunft, wie es sie nie geben wird, von einer Vergangenheit, die es nie gab, in einer Gegenwart, wie sie phantastischer nicht sein kann!“


StückWerkBremen

Bremen: bash – stücke der letzten tage

von Neil LaBute.

24.04. | 19.30 Uhr
12 | erm. 8 EUR

Ü: Frank Heibert.

Regie: Frank Auerbach.
Mit: Christian Bergmann, Frank Auerbach, Kathrin Steinweg.

Die Personen sind Menschen wie du und ich, doch ihre Geschichten, handeln alle von Mord. Das Ungeheuerliche tritt ganz unspektakulär auf, doch trifft den Zuhörer mit der Wucht einer griechischen Tragödie.