Menü

Figurentheater mit Livemusik für Zuschauer ab 14 Jahren. Koproduktion metropol-ensemble, Bühne Cipolla, Theater Duisburg, bremer shakespeare company

Heinrich von Kleist schrieb neben seinen bekannten Theaterdramen wie z.B. “Penthesilea” und “Der zerbrochene Krug” auch eine Reihe weltberühmter Novellen. Michael Kohlhaas erschien erstmals 1808 und basiert auf einem wahren Fall.

Jeder von uns kennt das bohrende Gefühl, recht zu haben aber nicht Recht zu bekommen: Michael Kohlhaas, ein fleißiger Mittelständler und wohlhabender Geschäftsmann, wird Opfer herrschaftlicher Willkür. Er setzt sich zur Wehr, doch als er immer wieder an korrupter Justiz, intriganter Vetternwirtschaft und vorauseilendem Beamtengehorsam scheitert, beginnt er einen mörderischen Rachefeldzug gegen seine Feinde, eingebildete wie echte. Zunächst Spielball politischer und kirchlicher Interessen, wird Kohlhaas bald zum meistgesuchten Terroristen seiner Zeit, denn der Grat zwischen berechtigter Empörung und skrupelloser Selbstjustiz ist schmal. Heinrich von Kleist zeichnet in seiner Novelle das Bild einer zwischen blindem politischem Aktionismus und kaltem Kalkül schwankenden hysterischen Gesellschaft. Ein Stück Weltliteratur von aktueller Brisanz.