Menü

Woody Allens absurde Komödie "Gott" am 28. September!

Die Welt ist ein Irrenhaus und das Theater ist die Zentrale: weil sich im alten Griechenland ein Autor und ein Schauspieler nicht einig werden über den Schluss eines Stückes, präsentiert ihnen ein genialer Erfinder eine “Schlussmaschine”, mit der Zeus auf dem Höhepunkt des Dramas einschweben und die allzu menschlichen Verwicklungen zu einem göttlichen Ende bringen kann. Doch die Maschine ist offenbar nicht ausgereift, die Seile des Zugmechanismus wickeln sich um den Hals des Gottes und… !
Phantasievoll, wie man es kennt, hat das Theater an der Ruhr Woody Allens “göttlich” absurde Komödie inszeniert und zeigt sie am 28. September auf der Bühne der bremer shakespeare company.