Menü

Zwei Schulen, zwei Schriftsteller. Aus der Nähe von Paris kam der Schriftsteller Tomasz Jedrowski regelmäßig nach Bremen-Nord, um die jungen Nachwuchsautoren bei ihrem Projekt professionell zu unterstützen. Jedrowski, der selbst seine Wurzeln in Bremen hat, ermutigte die Jugendlichen, sich beim Schreiben ganz auf ihre Sinne zu verlassen. Spaziergänge im Wald und regelmäßige Phantasiereisen gehörten mit zum Programm der Romanworkshops. Herausgekommen ist eine spannende Geschichte, die sich mit der Erfahrung von Anderssein und Akzeptanz beschäftigt.
Eines Morgens entdeckt das Mädchen N. voller Schreck im Spiegel, dass ihr über Nacht Hörner gewachsen waren. Sie trägt sie ständig eine Mütze, um ihren Makel zu verbergen. In der Schule wird das Mädchen deswegen gemobbt und als N. The Witch getauft. Das Mädchen ist darüber wütend und traurig zugleich. Doch plötzlich stellt sie fest, dass sie mit ihren Gefühlen das Wetter beeinflussen kann. Ihre übermenschlichen Kräfte bleiben jedoch nicht unbemerkt: Der böse Mister Mystery bemüht sich mit allen Mitteln, diese Kräfte auszuschalten. Wird er den Sieg davontragen? Im neuen Schulhausroman »Herz des Wetters«, der Anfang Juni im Bremer Schünemann Verlag erscheint, bleibt es spannend bis zum Schluss!
Die zweite Neuerscheinung im Schünemann Verlag trägt den Titel »Grüne Augen vergisst man nicht« und kommt von der Schulklasse 9b der Gesamtschule West. Mit Unterstützung der Bremer Autorin Betty Kolodzy haben die Jugendlichen ein Thriller geschrieben, der viele Jahrhunderte, Schauplätze und Kulturen umspannt. Die Geschichte beginnt 1960 in England mit der verwaisten Schülerin Nora Audrey Graham und führt uns dann zurück ins Mittelalter zum norwegischen Krieger Skadje. Dazu gesellen sich der 500 Jahre alte Japaner Ezio, das Mädchen Aliyah, das als Aschenputtel ihres Vaters lebt und das saufende Skelett, das mit Recht Angst vor Wasser hat. Sie alle werden von dem bösen Osiris, dem grünäugigen Gott des Todes bedroht. Kann er im Kampf um das Gute besiegt werden?

Die Teilnehmer des Projekts

Ein Jahr lang haben knapp fünfzig Bremer Jugendliche Romanideen gesammelt, Charaktere entwickelt und Spannungsbögen in ihren Geschichten aufgebaut, um ihre zukünftigen Leserinnen und Leser zu fesseln: Die Schulklassen 8e der Oberschule In den Sandwehen und die Schulklasse 9b der Gesamtschule West nahmen in diesem Schuljahr am Schulhausroman-Projekt des Literaturhauses Bremen teil. Ihre frisch gedruckten Bücher kommen nun auf die Bühne.
Unterstützung erhalten die Schülerinnen und Schüler von den Profis Tomasz Jedrowski und Betty Kolodzy. Für heiße Beats sorgt der bekannte Beatbox-Europameister MANDO aus Berlin. Moderatorin Larissa Pluschke von Bremen Next wird durch den Abend führen und mit den jungen Autorinnen und Autoren ins Gespräch kommen.

Hier mehr lesen zum Schulhausroman-Projekt