Menü

Mit dem Vogelfänger Papageno macht sich der junge Prinz Tamino auf, die Prinzessin Pamina, die Tochter der Königin der Nacht, aus den Händen Sarastros zu befreien. Dies ist natürlich nur möglich mit Hilfe eines Glockenspiel und der Zauberflöte. Der Titelheld dieser Oper ist kein Mensch sondern ein Instrument oder die Musik. Was als eine märchenhafte, abenteuerliche Reise beginnt, entpuppt sich als vielschichtiges Gedankenspiel über das Erwachsenwerden, die Liebe. Das Ziel ist die Reife und am Ende siegt die Liebe über alles Trennende. Kongenial greifen Handlung und Musik ineinander. 1791 wurde die Oper von Wolfgang Amadeus Mozart in Wien uraufgeführt und sie die meist gespielte Oper schlechthin.