Menü

Zum Stück

Kurz vor Silvester hat sich Gerlach auf seine Nachtsendung gut vorbereitet: „In England bekommen depressiv Erkrankte Bücher auf Rezept. Lesen verändert nicht nur die Gefühlslage, sondern ruft auch körperlich erschütternde oder beglückende Reaktionen hervor. Nehmen wir z.B. Shakespeare“, kündigt Gerlach seine Nachtsendung an, „diese Gedichte sind bis heute etwas, mit dem wir den Leerstellen und Ungewissheiten im eigenen Leben begegnen können. Wenn Sie das Alter traurig stimmt, die Beziehung kaputt ist, Ihre Eltern gerade sterben, Sie den Kompass im Leben verloren haben, Sie zu wenig von Männern, Frauen und allem dazwischen verstehen, oder Ihnen der Alltag mindestens so viel Angst macht wie die stündlichen Nachrichten im Radio, rufen Sie an: 0800 2254 2254. - Shakespeares Sonette und ich werden Sie in den nächsten 90 Minuten begleiten. Und auch, wenn Sie kein einziges Sonett kennen, rufen Sie JETZT an, denn das Sonett kennt Sie! Es wird Sie in den nächsten anderthalb Stunden überraschen und Vers für Vers trösten.“
In dieser Nacht rufen vier Menschen aus dem JETZT an, Menschen wie du und ich. Aber auch eine Dark Lady aus dem Jenseits meldet sich.