Menü

Zum Stück

Wir besuchen eine sehr spezielle Hölle, die Hel, die nordische Totengöttin, betreibt. Dort gibt es für Brunhild, Kriemhild und Hagen kein Entrinnen aus ihren Erinnerungen, den immer gleichen Fragen, den dunklen Träumen. Siegfried ist erschlagen, ebenso wie Kriemhild und Hagen, Brunhild starb von eigener Hand - die Nibelungen sind in einem blutigen Gemetzel untergegangen. Wer trägt welche Schuld? Wer kann sich auf welches Recht berufen? Und warum sollte uns das interessieren? Über Jahrhunderte wird »Deutschland« konstruiert aus Sprache, Blut, Traum und Macht. Drachenblut, Nibelungentreue und Dolchstoßlegende. Wir begeben uns auf eine wilde und grausam-schöne Reise in die Welt des deutschesten aller deutschen Stoffe.

In den öffentlichen Proben zeigen wir die Probenarbeit an den Szenen. Im Anschluss hat das Publikum Gelegenheit, Fragen und Kommentare an das Team zu richten. Der Eintritt ist frei.